Impressum/AGB

Inhaber der Homepage

 

Handkuss OG
FN:455976d

Karl-Hohlstrasse 114,
8144 Tobelbad
Österreich

 

ATU:71207534
Internet: www.handkuss.at
E-Mail: office@handkuss.at
Telefon Festnetz: +43 3136/61827
Telefon Handy: +43 664/260 9 260

AGB

1. Allgemeines
Diese Bedingungen betreffen alle Transaktionen, Verträge und Angebote, wie die Dienstleistungen und den Verkauf von Produkten, die zwischen Handkuss und dem Kunden zustande kommen, bzw. geschlossen werden. Ausnahmen von Transaktionen, die nicht unter die allgemeinen Geschäftsbedingungen fallen, bedürfen der Mitteilung in schriftlicher Form.

2. Dienstleistung
Handkuss führt seine Dienstleistung nach bestem Wissen und Gewissen und nach dem neuesten Stand der Industrie am Kunden aus. Sollten Änderungen des Standards auftreten, wird Handkuss den Kunden noch vor Beginn der Leistung davon in Kenntnis setzen.

3. Terminvereinbarung
3.1. Bestandskunden
Alle Kunden von Handkuss haben die Möglichkeit per Telefon, SMS, Whats App und Mail Termine auszumachen. Wird ein Termin von Handkuss bestätigt, so geht der Auftraggeber (Kunde) ein verbindliches Verhältnis ein. Dieses besteht darin, dass der Termin in jedem Fall eigehalten werden muss und die Leistung in ausgemachten Umfang in Anspruch genommen wird. Sollte seitens des Auftraggebers (Kunde) ein Verschieben des Termins vonnöten sein, so muss dies rechtzeitig (min 24 Stunden) vor dem Termin über die oben genannten Kanäle erfolgen und von Handkuss bestätigt werden. Sollte ein Termin nicht in der oben genannten Frist abgesagt werden, so stellt die Handkuss OG den Verdienstausfall in Höhe von €39 dem Auftraggeber (Kunden) in Rechnung. Die Rechnung wird schriftlich per Post bzw. vorab per Mail zugesandt.

3.2. Neukunden
Alle Neukunden von Handkuss haben die Möglichkeit per Telefon, SMS, Whats App und Mail Termine auszumachen. Beim Ersttermin werden von dem Kunden Name, Telefonnummer, Adresse und Wohnort notiert. Mit Übergabe der persönlichen Daten und der Bestätigung des Termins durch Handkuss entsteht zwischen der Handkuss OG und dem Auftraggeber (Neukunden) ein verbindliches Verhältnis. Dieses besteht darin, dass der Termin in jedem Fall eigehalten werden muss und die Leistung in ausgemachten Umfang in Anspruch genommen wird. Sollte seitens des Auftraggebers (Neukunden) ein Verschieben des Termins vonnöten sein, so muss dies rechtzeitig (min 48 Stunden) vor dem Termin über die oben genannten Kanäle erfolgen und von Handkuss bestätigt werden. Sollte ein Termin in der oben genannten Frist nicht abgesagt werden, so stellt die Handkuss OG den Verdienstausfall in Höhe von €54 dem Auftraggeber (Neukunden) in Rechnung. Die Rechnung ist sofort fällig und wird schriftlich per Post bzw. vorab per Mail zugesandt.

 

4. Preise
Die Preise für Dienstleistungen und Produkte sind im Studio zu veröffentlichen. Preiserhöhungen müssen mindestens 30 Tage vor Inkrafttreten bekannt gegeben werden. Angebote sind nur in dem veröffentlichten Zeitraum gültig und gelten nur solange der Vorrat reicht. Der Kunde muss direkt im Anschluss an die Behandlung, bzw. direkt beim Kauf für den Service, bzw. das Produkt bezahlen.

5. Personal
Jede Dienstleistung kann von einem im Studio angestellten und nach Ermessen der Geschäftsleitung eingesetzten Nail Designer durchgeführt werden. Der Kunde darf bis zu einem Jahr nach Erhalt der Dienstleistung im Studio die gleiche Dienstleistung nicht von der im Studio angestellten Nail Designerin außerhalb der Geschäftsaktivitäten des Studios in Anspruch nehmen, außer der Nail Designer, bzw. der Kunde erhält eine schriftliche Zustimmung der Geschäftsleitung.

6. Persönliche Daten und Privatsphäre
Der Kunde versichert alle persönlichen Daten und Informationen, die relevant für die professionelle Behandlung der geforderten Dienstleistung sind, an das Studio und/oder den Dienstleister weiterzugeben. Diese Daten werden auf der Kundenkarteikarte in schriftlicher oder elektronischer Form gespeichert. Handkuss verpflichtet sich, diese Daten nur für den Zweck der zu erbringenden Dienstleistung unter Berücksichtigung der Datenschutzklauseln einzusetzen und die Daten nicht an Dritte oder außenstehende Personen weiterzugeben ohne schriftliche Einwilligung des Kunden.

7. Vertraulichkeit
Handkuss, seine Angestellten und die Geschäftsleitung sind verpflichtet, alle Informationen, die während der Behandlung oder dem Service besprochen wurden, geheim zu halten und vertraulich zu behandeln. Informationen werden als vertraulich eingestuft, wenn der Kunde dies zum Ausdruck bringt, bzw. wenn dies aus dem Inhalt der Informationen zu folgern ist. Die Vertraulichkeit wird außer Kraft gesetzt, wenn dies von Rechtswegen entschieden wird und Handkuss von der Vertraulichkeitsklausel entbunden wurde.

8. Schulungen
Handkuss bietet Schulungen in unterschiedlichsten Bereichen an. Kursteilnehmer haben die Möglichkeit sich Online über eine Anmeldungsplattform oder auch mündlich bei einem Kurs ihrer Wahl anzumelden. Wurde eine Anzahlung getätigt, dann bekommt der Kursteilnehmer ein positives Bestätigungsmail. Im Krankheitsfall muss der Kursteilnehmer mindestens 1 Monat vor Kursbeginn Bescheid geben, damit Handkuss den Teilnehmer eventuell auf einen anderen Kurs umbuchen kann. Meldet sich der Kursteilnehmer nicht, so wird die Anzahlung zu 100% als Aufwand geltend gemacht.
Hat der Kurs begonnen und der Teilnehmer erscheint aufgrund von Krankheit an einzelnen Kurstagen nicht, so entsteht für diesen kein Anspruch auf aliquotes Kursgelt. Wird der Kursteilnehmer während des Kurses krank oder kann diesen nicht zu Ende führen, dann entsteht für diesen ebenso kein Anspruch und der Kursbetrag wird von Handkuss zu 100% als Aufwand geltend gemacht.

Hat ein Kursteilnehmer bereits eine Anzahlung geleistet und möchte bzw. kann aus verschiedensten Gründen am Kurs nicht teilnehmen, dann verrechnet Handkuss €200 (Euro Zweihundert) als Aufwand bzw. Storno Gebühren.

8.1.Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen eine Schulungszusage/Anmeldung zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, wo sie sich bei Handkuss entweder Online über Anmeldeformular, per Telefon oder über auch eine andere nicht genannte Möglichkeit angemeldet haben (Facebook odgl.) Hat der Schulungsteilnehmer einen „Starterkit“ erhalten, (je nach Angebot inkludiert im Kaufpreis), dann muss dieser ordnungsgemäß verpackt, ungebraucht (Farben, Gele, Pinsel usw. dürfen nicht geöffnet sein) zurückgegeben werden. Wurde der „Starterkit“ verwendet, dann wird der Listenpreis/Verkaufspreis des „Starterkits“ in Abzug gebracht. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

 

Muster-Widerrufsformular (Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

    <